Azad Heme

11010524_1026573564037118_4832119393381083048_n
(c) Azad Heme

Azad Heme wurde 1979 in Qamishli, Syrien in einer kurdischen Familie geboren. Er hat bis 2003 das Adham Ismail Institute of Fine Arts besucht und seitdem in Ausstellungen und Workshops in ganz Syrien, Irak, Türkei, den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Jemen teilgenommen. Im Jahr 2011 wurden seine Bilder im Pariser Museum of Modern Art ausgestellt. Heme wurde von Kunstorganisationen in Saudi-Arabien, Istanbul und in Kanada ausgezeichnet. Seine Arbeiten werden in Sammlungen im Nahen Osten, Europa und Nordamerika geführt. Er lebt zwischen Syrien, Kurdistan, Italien und Deutschland.

Azad Hemes berühmte Bilder-Serie von Hahnenkämpfen wurden in Syrien mit viel Beifall zur Schau gestellt. Heme nutzt die ursprünglichen Natur des Hahnenkampfes als Ausgangspunkt für die Erforschung menschlicher Konflikte. So fängt der Künstler die mythische Dichotomie von Gut und Böse ein und setzt seine Kompositionen Momenten der Ruhe und des Chaos aus – untermauert von philosophischen Fragen. Inspiriert von der ländlichen Umgebung seines Geburtsort, nutzt Heme eine Palette gedämpfter Erdtöne, um die abrupte Bewegungen seiner eleganten, wenn gleich abgründigen Themen zu akzentuieren.

Artist’s Portrait series von Giovanni Lo Curto

Facebook Foto-Album (Cyrrus Gallery)

Ausstellungen (Auswahl):

2016 23. Oktober Staatstheater Darmstadt, Deutschland
2016 7. Oktober Nudel Galerie, Ober-Ramstadt, Deutschland

2011 Auction Ayyam, Dubai, Vereinigten Arabischen Emirate
2011 Museum of Arbil, Irak-Kurdistan, Irak
2011 Auction Ayyam, Beirut, Libanon
2011 kuzah Galerie, Damaskus, Syrien
2010 Kamel Galerie, Damaskus, Syrien
2010 Französisches Kulturzentrum, Damaskus, Syrien
2010 Gallery of Modern Art, Hassakeh, Syrien
2010 Opernhaus Damaskus, Syrien
2009 Kulturzentrum Latakia, Syrien
2009 Free Hand, Italien
2009 Kulturministerium, Sanaa, Yemen
2009 Museum of Modern Art, Latakia, Syrien
2008 Ishtar Gallery, Damaskus